Schwimmsportzentrum Tenero

Wettbewerb 1. Rang

Die Dachkonstruktion überspannt die gesamte Hallenfläche von 40 x 126 m ohne Innenstützen. Ein umlaufender, tragender Kranz aus Stahlfachwerkträgern liegt auf acht L und T-förmigen Betonstützen auf. Dies ermöglicht die beiden Längsfassaden auf der ganzen Schwimmbeckenlänge stützenfrei zu überspannen. Im Sommer können diese Fassadenbereiche geöffnet werden. Über der Schwimmhalle spannen in Querrichtung sechs, aussenliegende Fachwerkträger. Als Sekundärkonstruktionen kommen Stahlträger in Form von Blechträger oder Walzprofilträger zum Einsatz. Daran befestigt sind Walzprofilträger, welche die Unterkonstruktion für den Decken- und Dachaufbau bilden. Die horizontalen Kräfte (Wind- und Erdbebenkräfte) werden über die Betonstützen abgetragen.


AufgabeProjektierung der Tragkonstruktion, Fundation und BaugrubeRealisation2017 bis 2019ProjektstandVorprojektBauherrBBL Bundesamt für Bauten und Logistik, BernArchitektStudio Burkhardt + Stücheli Pestalozi Schiratzki Architekten, Zürich

Privacy Preference Center